Mit der Low Fat (30) Diät zum Wunschgewicht

Das Abnehmen durch die Low Fat Diät und die Low Fat 30 Diät wird anhand einer besonders fettarmen Ernährung durchgeführt. Dabei ähneln sich diese beiden Diäten von dem Namen her und auch vom Grundprinzip. Jedoch ist die Durchführung dieser Diät sehr unterschiedlich. Die Low Fat Diät setzt neben der fettarmen und bewussten Ernährung auch auf ein besonderes Essverhalten und zusätzliche Entspannungsmethoden. Bei der Low Fat 30 Diät wird zwar auch auf eine fettärmere Ernährung geachtet, jedoch soll das Ernährungsverhalten nicht so stark eingeschränkt werden.

Die Durchführung der Low Fat Diätvariante

Die Low Fat Diätvariante setzt bei der Ernährung auf den Verzehr von Light-Produkten und fettarmen frischen Lebensmitteln, wie Obst und Gemüse. Aber auch vollwertige Produkte aus Vollkorn sollen bei dieser Diät eine Rolle spielen. Zudem soll bei Low Fat auch auf eine besonders fettarme Zubereitung der Lebensmittel geachtet werden. So zählen zu den bevorzugten Zubereitungsarten das Grillen, Kochen oder Dünsten. Auf das Braten mit Ölen und Fetten soll jedoch gänzlich verzichtet werden. Für die Durchführung der Diät gibt es spezielle Ernährungspläne, wodurch ein Kalorienzählen oder in dem Fall auch das Fettzählen nicht notwendig ist. Neben den ausgewählten Lebensmitteln und der besonderen Zubereitung soll bei der Durchführung der Low Fat Diät auf ein langsames Kauen geachtet werden, damit sich das Hungergefühl schneller und besser einstellen kann. Zudem soll auch viel kalorienarme Flüssigkeit wie etwa Wasser getrunken werden. Grundsätzlich kommt es bei dieser Diät zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Jedoch kann der vollständige Verzicht von besonders fetthaltigen Lebensmitteln zu Mangelerscheinung an fettlöslichen Vitaminen führen.

Die Durchführung der Low Fat 30 Diät

Bei der Ernährung bei dieser Diät kommt es ausschließlich auf eine besonders fettarme Ernährungsweise an. So darf bei dieser Diät so viel gegessen werden, bis ein Sättigungsgefühl eintritt. Die Lebensmittel sollen dabei so ausgewählt werden, dass diese der Low Fat 30 Regel entsprechen. Diese besagt, dass nur Lebensmittel verzehrt werden sollen, bei denen das Fett, gemessen an der Gesamtkalorienzahl, maximal 30 Prozent entspricht. Diese Regel soll auf alle Lebensmittel angewendet werden. So dürfen auf dem Ernährungsplan der Low Fat 30 Diät auch Fertigprodukte oder Süßigkeiten stehen. Bei dieser Diät kann es bei der richtigen Auswahl der Lebensmittel zu einem Abnehmerfolg kommen. Jedoch bleibt es jedem selbst überlassen, wie die Lebensmittel ausgewählt werden und wie viele Kalorien mit der Nahrung verzehrt werden. So kann diese Diät auch dazu führen, dass zu viel Zucker aufgenommen wird oder auch das gesunde Lebensmittel vernachlässigt aufgenommen werden.
 

© 2010- | Impressum | Artikel drucken